Krötenretter 2024 gesucht | Stadt Gladbeck

Im neuem Jahr 2024 heißt es wieder Krötenretter:innen besonders an der Berliner Straße und am Schloss Wittringen gesucht

 

Wollen auch Sie Mithelfen? Das Sammeln von Kröten und Fröschen ist eine gute Möglichkeit, einen positiven Einfluss auf die Umwelt zu nehmen und die Amphibienpopulationen in der Stadt Gladbeck zu unterstützen. Lassen Sie uns gemeinsam aktiv werden, helfen Sie beim Krötensammeln mit und melden Sie sich bei der Umweltabteilung der Stadt Gladbeck: Carolin Reich Tel.: 02043/99-2503 oder per E-Mail: umwelt@stadt-gladbeck.de.

 

Im Frühling wandern die Amphibien zur Fortpflanzung zu ihren Laichgewässern, dabei werden sie ungefähr ab sieben Grad Celsius aktiv. In Gladbeck treffen sie dann auf das etwa kniehohe künstliche Hindernis den Amphibienschutzzaun und wandern den Zaun entlang, bis sie in einen der eingegrabenen Eimer fallen. Oftmals findet man zusätzlich zu den einzelnen Kröten auch Krötenpaare, wobei das größere Weibchen das Männchen "Huckepack“ trägt. Ab Februar werden die Amphibien morgens und abends von Mitarbeiter:innen des ZBG und ehrenamtlichen Helfer:innen gerettet und in beide Richtungen über die Berliner Straße und den Parkplatz am Schloss Wittringen transportiert. Denn Amphibien wie Erdkröten und Frösche spielen eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der biologischen Vielfalt.

Veranstaltungstipp
 
 Logo des Aktionsbündnisses Für die Würde unserer Städte
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Instagram
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht