Beteiligte

Die Bundesrepublik Deutschland

Die Bundesrepublik Deutschland (Bund) ist nach Art. 90 des Grundgesetzes Eigentümer der Bundesautobahnen und sonstigen Bundesstraßen des Fernverkehrs. Die Verwaltung der Bundesautobahnen wird demnach in Bundesverwaltung geführt. Entsprechend ist der Bund Kostenträger für alle baulichen Maßnahmen (Sanierung und Neubau) an den Bundesfernstraßen. Alle Planungen von Bundesautobahnen sind mit dem Bund abzustimmen, der letztendlich die Genehmigung zur Realisierung erteilt.

Das Land Nordrhein-Westfalen

Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen (Straßen.NRW) ist als Teil der Landesverwaltung für Planung, Bau und Unterhaltung aller Bundesautobahnen, Bundes- und Landesstraßen zuständig. Straßen.NRW betreut den größten Teil des Nordrhein-Westfälischen Netzes von Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen, u.a. rund 2.200 km Autobahnen und rund 4.450 km Bundesstraßen. Entsprechend fällt die Zuständigkeit für die Planung und Realisierung des Ausbaus der B224 zur A52 in den Zuständigkeitsbereich des Landesbetriebes.

In dieser Funktion hat der Landesbetrieb das "Forum A52“ ins Leben gerufen. Zweimal jährlich treffen sich hierbei alle Beteiligten, Kommunen und andere Träger öffentlicher Belange zum Austausch über den aktuellen Planungsstand. Der letzte Termin fand im April 2019 statt.

Zur Projektseite A52 des Landesbetriebes Straßen.NRW


Die Stadt Gladbeck

Das Bauvorhaben A52 fällt in die Zuständigkeit von Bund und Land (s.o.). Es kommt allerdings nicht oft vor, dass eine Bundesautobahn direkt durch einen Siedlungskern gebaut werden soll. Entsprechend kommt der Beteiligung der betroffenen Stadt eine besondere Bedeutung zu. Dies erfolgt nicht zuletzt durch die Tatsache, dass die heutige B 224 wichtige Funktionen im städtischen Verkehrsnetz wahrnimmt, die in Zukunft durch eine neue städtische Verbindungsstraße auf dem Tunnel erfolgen müssen.


Zudem bietet sich der Stadt Gladbeck eine einmalige Gelegenheit, die getrennten Stadtteile städtebaulich zusammenzuführen und damit eine qualitative Aufwertung für die Gesamtstadt zu erzielen. Dazu bilden die angrenzenden Flächen zusammen mit der Tunneldecke den "Zukunftsraum A52“, dessen Entwicklung eine strategische Planungsaufgabe für das nächste Jahrzehnt sein wird.

Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Logo des Aktionsbündnisses Für die Würde unserer Städte
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht