Rathaus & Politik

Aktuelles Gladbeck

Titel
Weihnachtshütten in der Gladbecker Innenstadt
Bild
Weihnachtshütten in der Gladbecker Innenstadt
Einleitung
In diesem Jahr sollen an den vier Adventswochenenden einige Verkaufsstände in der Innenstadt weihnachtliches Flair vermitteln. Statt zentral auf dem Willy-Brandt-Platz werden die Weihnachtshütten jeweils freitags und samstags in der Zeit von 11 bis 20 Uhr belegt.
Haupttext

Sie schließen sich den professionellen Ausstellern in der Hochstraße an, die bereits täglich mit ihren Angeboten vor Ort sind. In den Hütten trifft man auf bekannte Gesichter aus dem Gladbecker Vereinsleben, dem Schul-und Kindergartenalltag. Stellvertretend sind hier die Vertreterinnen und Vertreter 

·        des Tennis-Clubs Haus Wittringen (am 26. und 27. November u.a. mit ihren selbstgebackenen Klassikern unter den Weihnachtsplätzchen) 

·        der ambulante Kinder- und Jugendhospizverein (3. Dezember) 

·        der Caritaswerkstätten mit selbstgefertigten Werkstattartikeln. U. a. Nistkästen und Insektenhotels (am 3. und 4. Dezember und 10. und 11. Dezember)

genannt. 

Dazu gesellen sich am 10. und 11. sowie am 17. und 18. Dezember erstmals die Aktiven der „Gladbecker Fluthilfe“. Unter dem Motto „Wir helfen dem Ahrtal“ werden hier neben Ahr-Glühwein, Ahr-Kinderpusch  auch Spezialitäten und Handgemachtes der Ahr-Region zum Verkauf angeboten. Bevor ihre Regentschaft zu Ende geht, werden die Damen und Herren vom „Thron des Schützenvereins Gladbeck-Mitte 1652 e.V.“ am vierten Adventwochenende in ihrer Hütte die Pfannen schwenken. Nach einem Geheimrezept des ambitionierten Hobbykochs und amtierenden Schützenkönigs Thorsten I wird hier „Pfefferpotthast“, ein traditionelles Gericht der westfälischen Küche, zubereitet. Die gekrönten Häupter übernehmen die Hütte von ihren Schützenschwestern- und -brüdern, die bereits im Zeitfenster vom 14. bis 16. Dezember für das leibliche Wohl der Gladbecker*Innen sorgen werden.

Die freischaffende Künstlerin Susanne Schalz wird gleich an allen vier Wochenenden das Weihnachtsangebot bereichern und bietet kleine Kunstobjekte, Postkarten und ein wechselndes Sortimente an. Die „Blumenfee“ Linda Flores, ist am 26. und 27. November mit ihren ausgefallenen und kreativen Adventkränzen- und -gestecken dabei. Das gilt ebenso für Ulla Tewes, die am 3. und 4. Dezember mit ihren beliebten Deko-Artikeln aus Wachs und Holz vor Ort sein wird. In der gemeinsam genutzten Weihnachtshütte der Teams „Top Hair-Studio Brosberg und Krischel“, des Caritasverbandes und des Stadtspiegels werden am 26. November im Rahmen des Zimtsternfestes die Weihnachtspäckchen entgegengenommen, die im Rahmen der Paketaktion „Freude schenken“ gepackt wurden. 

Neben weiteren Anbietern ist vom 3. bis 16. Dezember auch wieder Annegret Wunder mit ihren dekorierten Holzknorren und der handgearbeiteten Floristik  und am dritten und vierten Adventwochenende Ludger Weijers mit seinen Holzartikeln dabei. Es gibt also viele Gründe, die Innenstadt an jedem Adventwochenende zu besuchen. Neben all den wunderbaren Dingen freuen sich jede Händlerin und jeder Händler über das Interesse und die damit verbundene Wertschätzung des Ehrenamtes. Bei dem Besuch der Weihnachtshütten sind die aktuell gültigen Bestimmungen der Coronaschutzverordnung sowie die allgemeinen Hygieneregeln zu beachten. 

Weitere Informationen gibt Anke Nienhaus, Kulturamt, unter Tel. 02043/94990-13.

Beginndatum
23.11.2021


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht