Willkommen | Stadt Gladbeck

Aktuelles Gladbeck

Titel
Kabarett- und Comedy-Veranstaltungen des Kulturamts locken mit großen Namen
Bild

Einleitung
Nachdem in der laufenden Saison Größen wie Ingo Appelt oder Hagen Rether die Stadthalle zum Kochen gebracht haben, geht es in der Saison 2024/25 des Kulturamts mit nicht weniger bekannten Namen weiter.
Haupttext

Auch im Kabarett-Bereich gilt ab der zweiten Hälfte 2024 die neue Startzeit 19.30 Uhr. Der Vorverkauf startet am 10. Juni.

Bereits am 30. Oktober stattet kein Geringerer als Bernd Stelter in der Mathias-Jakobs-Stadthalle einen Besuch ab. Der 62-jährige hat sein Programm "Reg dich nicht auf. Gibt nur Falten!" im Gepäck. "In zwei Stunden werden Falten geglättet, das Hautbild verbessert und die Mundwinkel nach oben gezogen. Es ist quasi eine Zwei-Stunden-Beautybehandlung ganz ohne Botox und lästige Schönheitschirurgen", so Stelter. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Im November geht es direkt weiter mit der aus der ProSieben-Serie "SWITCH" bekannten Susanne Pätzold und ihrem Programm "Multiple Choice - Der Abend der Entscheidungen". Natürlich bringt Pätzold auch ihre multiplen Bühnen- und TV-Persönlichkeiten mit: Ursula von der Leyen, Kardinal Woelki oder Andrea Nahles. Begleitet werden sie alle von einer feinen, kleinen Band. Die zur Stammbesetzung der Mitternachtsspitzen gehörende Kabarettistin kommt zum ersten Mal nach Gladbeck.

Eine weitere Gladbeck-Premiere feiert Christian Ehring, der im Januar 2025 mit seinem tagesaktuellen Programm "Stand jetzt" auf dem Plan steht. Christian Ehring ist bekannt als Moderator von "extra3" und als Sidekick von Oliver Welke in der "heute-show". Was er abliefert ist hochaktuelle Satire nach der Zeitenwende. Natürlich kann niemand ganz genau sagen, was bis zu diesem Abend noch alles passiert, aber so viel steht fest: Ehring stellt sich den Fakten und redet Klartext.

Auch zwei alte Bekannte finden sich im Kabarett-Programm der Stadt Gladbeck wieder. Der Wissenschaftskabarettist und Physiker Vince Ebert zieht im März 2025 Bilanz: Sind wir in den letzten Jahren rationaler, besonnener oder gar klüger geworden? Spoiler Alarm: Nein, sind wir nicht. Nur 18 Prozent der Bevölkerung tragen eine Fahrradhelm, aber 91 Prozent nutzen eine Schutzhülle für ihr Handy.

"Wenn die Reatlität immer mehr zur Satire wird, wenn Regierungserklärungen praktisch nicht mehr von Postillon-Artikeln unterscheidbar sind - wie bitte soll man das als Satiriker noch toppen?" stellt Ebert als rhetorische Frage in den Raum. Mit seinem neuen Programm "Vince  of Change" hält er in einer Epoche, die immer mehr durch Gefühle, Befindlichkeiten und Irrationalitäten zu versinken droht, trotzig die Fahne der Vernunft hoch.

Hart aber Fair, Maischberger, Markus Lanz, Kölner Treff - bei all diesen Formaten war in den letzten Jahren ein Gast flächendeckend vertreten: Florian Schroeder. Im Mai nächsten Jahres präsentiert der TV-Moderator, Kabarettist, Autor und Kolumnist sein brandneues Programm auch in Gladbeck. Seit Oktober 2023 präsentiert Schroeder in der ARD sein wöchentliches Satire-Format "Schroeder darf alles". Die Sendung, wie auch sein Live-Programm, spiegeln eine vielfältige Gesellschaft wider, die in vielen Fragen uneins ist.

Die Preise für Einzelkarten können in Kürze mit der "Kultur-Info", dem saisonalen Programmheft des Kulturamts, in Erfahrung gebracht werden. Die Kultur-Info liegt sowohl in der Stadthalle aus als auch in ausgewählten Friseurgeschäften, Arztpraxen und vielen öffentlichen Einrichtungen. In digitaler Form kann das Programmheft auf www.gladbeck.de sowie über den Instagram-Kanal des Kulturamts @gladbeck.kultur eingesehen werden.

Wer sich stets den gleichen Sitzplatz und zudem noch einen satten Rabatt auf den regulären Ticketpreis sichern möchte, dem sei das Kabarett-Abo der Stadthalle ans Herz gelegt. Das Abo, bestehend aus vier Veranstaltungen und einem Zusatzgutschein für eine weitere, als PLUS-1-Veranstaltung gekennzeichnete Vorstellung, ist ab sofort an der Kasse der Stadthalle erhältlich. Schüler:innen und Student:innen wird ein Rabatt von 50 % gewährt, Besitzer:innen der Gladbeck-Card sogar 75 Prozent.

Reihe 1-6 = 79 Euro / erm. 39,50 Euro

Reihe 7-15 = 73 Euro / erm. 36,50 Euro

Reihe 16-21 = 67 Euro / erm. 33,50 Euro

(zzgl. 2 Euro Systemgebühr)

Das Kabarett-Abo beinhaltet die Veranstaltungen "Susanne Pätzold - Multiple Choice", "Christian Ehring - Stand jetzt", "Vince Ebert - Vince of Change" und "Florian Schroeder" mit seinem neuen Programm. Eine Vielzahl an Konzerten und Theaterstücken können mittels des sogenannten PLUS-1-Gutscheins hinzugebucht werden. Als Abonnent:in geht dies im exklusiven Vorverkauf sogar schon ab dem 3. Juni, also eine Woche vor dem regülären Verkaufsstart.

Foto: Bernd Stelter / Fotorechte: Manfred Esser

Beginndatum
21.03.2024


Veranstaltungstipp
 
 Logo des Aktionsbündnisses Für die Würde unserer Städte
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Instagram
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht